ARTE im Ausland ansehen

arteDer Fernsehsender Arte ist eine Co-Produktion eines französischen und eines deutschen Fernsehstudios. Der Großteil der Sendungen wird deshalb auch im Zwei-Kanal-Ton sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch angeboten. Zuschauer, die in Deutschland oder Frankreich leben, können über den normalen Kabel- oder Satellitenempfang auf den Sender zugreifen. Darüber hinaus bietet Arte auf seiner Homepage auch viele Online-Inhalte an. Diese Inhalte sind allerdings für Zuschauer aus dem Ausland gesperrt, sodass man sich anders behelfen muss, um Arte online schauen zu können.

arteÜber das Medienangebot:
Die Sendungen und Filme, die auf Arte gezeigt werden, orientieren sich häufig an verschiedenen Themenschwerpunkten und sind oft eine Mischung aus Bildungsfernsehen, Kulturprogrammen und Independent-Filmen bzw. Sendungen. Dabei bietet der Fernsehsender zwei Möglichkeiten zum Anschauen an.

Zum einen gibt es einen Livestream, auf dem man das aktuelle Programm verfolgen kann und zum anderen stellt Arte eine eigene Mediathek unter der Bezeichnung „+7Arte“. In der Mediathek werden alle Sendungen für einen Zeitraum von maximal zwei Wochen online verfügbar gemacht. Die Inhalte, die bald wieder aus der Mediathek genommen werden, finden sich dabei unter der Kategorie „Letzte Chance“.

Sowohl der Livestream, den man hier erreichen kann als auch die Mediathek lassen sich wahlweise entweder in deutscher oder in französischer Sprache anschauen.

Programm-Sperre:
Obwohl Arte ein relativ liberaler Fernsehsender ist, werden alle Medieninhalte nur Zuschauern im deutschen und französischen Sendegebiet zur Verfügung gestellt. Wer sich dagegen im Ausland befindet und von dort auf den Livestream von Arte zugreifen oder ein Video aus der Mediathek anschauen möchte, bekommt ein Problem. Denn Arte analysiert die IP aller Endgeräte, mit denen man auf die Streams oder Videos zugreifen möchte und sperrt auch rechtlichen Gründen alle Inhalte für Zuschauer außerhalb des Sendegebiets. Dieses Verfahren, dass Geoblocking genannt wird, ist ärgerlich, lässt sich aber mit einem VPN-Programm umgehen.

VPN-Programm einrichten und benutzen:
Bei VPN-Programmen gibt es eine große Auswahl verschiedener Anbieter, die in der Regel kostenpflichtig sind, aber auch einige kostenlose Funktionen oder Testläufe anbieten. Ein Beispiel dafür ist das Programm PureVPN. Der Client dieser VPN-Lösung ist einfach zu bedienen. Man erhält eine Auswahl von 48 Ländern, aus denen man IP-Adressen beziehen kann.

Die besten VPN Anbieter um Arte im Ausland anzusehen:

Unser Tipp: Wenn Sie kürzer als 30 Tage im Ausland sind, können Sie mit der 30 Tage Geld zurück Garantie die VPN nach dem Urlaub einfach stornieren und bekommen Ihr Geld zurück!

VPN Anbieter: ExpressVPN.com
30 Tage Geld zurück Garantie (!!) VPN Server: 100+ in 78 Ländern, über 75.000 IP Adressen, Clients für Mac, Windows, Linux, iOS, Android Mehr über Express VPN
alle Angebote ansehen
VPN Anbieter: IPvanish
VPN Server: 500+ in über 60 Ländern, über 40.000+ IP Adressen, schnelles Netzwerk, keine Logfiles - jedoch Sitz in USA, 7 Tage Geld zurück Garantie Mehr über IPvanish
alle Angebote ansehen
VPN Anbieter: NordVPN
VPN Server: 650 in über 50 Ländern, 2.000+ IP Adressen, Mac, Windows, Linux, iOS, Android; Akzeptiert Bitcoin. Absolut keine Logfiles Mehr über NordVPN
alle Angebote ansehen

Je nachdem, wie weit einer der 300 Server von Pure VPN entfernt ist und wie viele User gerade darauf zugreifen, kann die Herstellung einer Verbindung zwischen einigen Sekunden und ein paar Minuten dauern. Wenn allerdings eine Verbindung aufgebaut ist, erhält man automatisch eine virtuelle IP-Adresse, mit der man dann im Internet surfen kann. Mehr Details zum Anbieter zeigt www.vpndienste.org in deutscher Sprache. Die Funktionsweise anderer VPN-Programme ist gleich, allerdings gibt es häufig Unterschiede in der Größe der IP-Reichweite und der verfügbaren Server.

Um auf die Livestreams und die Mediathek von Arte zugreifen zu können, müsste man dementsprechend einen Server aus Deutschland oder Frankreich aufrufen und eine Verbindung dorthin aufbauen. Anschließend kann man seinen Internetbrowser normal öffnen und die Website von Arte besuchen. Das VPN-Programm simuliert während seines Betriebs eine IP-Adresse aus dem Sendegebiet des Fernsehsenders, sodass alle Streams und Videos entsperrt werden und man die volle Medienvielfalt von Arte genießen kann.

Weitere Informationen darüber, wie man auf das Programm von Arte per VPN zugreifen kann, lassen sich hier nachlesen.

Die besten SmartDNS Anbieter um Arte ausserhalb Deutschlands am SmartTV anzusehen:

Smart DNS Anbieter: Overplay
IP Adressen aus 47 Ländern, funktioniert auf vielen SmartTVs und Konsolen, 30 Tage Geld zurück Garantie! Für SmartTVs von Sony, LG, Samsung, Philips und vielen mehr.
alle Angebote ansehen
Smart DNS Anbieter: SmartDNS Proxy
Kostenlose 14 Tage Testversion! IP Adressen aus unzähligen Ländern, Netflix, Sky Go, ORF und Hunderte weiterer Streams und Portale freischalten auf PS3/PS4, Xbox und Smart TVs
alle Angebote ansehen
Smart DNS Anbieter: Unlocator
Kostenlose 7 Tage Testversion! IP Adressen aus 22 Ländern, keine Software nötig, einfache Konfiguration. Für Konsolen, Roku, Google Chromecast etc.
alle Angebote ansehen